Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Rosé

Roséwein ist ein leichter frischer Wein, der aus roten Trauben gewonnen wird. Der intensiv rote Rotwein steht im Vergleich zum Rosé wochenlang auf der Maische, der Roséwein nur für ein paar Stunden oder Tage. Je länger der Roséwein auf der Maische liegt, desto dunkler seine Farbe. Das Farbspektrum von Roséwein reicht dabei von goldgelb und zartrosa über apricot und lachsfarben bis hin zu kirschrot oder einem leuchtenden Rubinrot.

Mehr lesen
Rosé
Typ
Top Ergebnisse
Rotwein (195) Weisswein (111) Sekt (21) Champagner (19) Rosé (8)
Von A bis Z
Champagner (19) Fortified wines (3) Perlwein (1) Rosé (8) Rotwein (195) Sekt (21) Süsswein (2) Weisswein (111)
Land
Frankreich (6) Deutschland (2)
Region
Provence (3) Pfalz (2) Roussillon (1) Loire (1) Rhône (1)
Rebsorte
Top Ergebnisse
Grenache (5) Cinsault (4) Syrah (4) Pinot Noir (2) Rolle (1)
Von A bis Z
Cinsault (4) Grenache (5) Grenache Gris (1) Mourvèdre (1) Pinot Noir (2) Rolle (1) Spätburgunder (1) Syrah (4)
Stil
Fruchtig (5) Frisch (5) Elegant (3) Komplex (3) Mild (1)
Food Match
Top Ergebnisse
Meeresfrüchten (5) Aperitif (3) Fisch (3) Delikatessen (2) Gemüse (2)
Von A bis Z
Aperitif (3) Delikatessen (2) Fisch (3) Geflügel (2) Gemüse (2) Lammfleisch (2) Meeresfrüchten (5) Pasta (1)
Weingut
Top Ergebnisse
Miraval (1) Château Sainte Roseline (1) Maison Saint Aix (1) Domaine Paul Thomas (1) Domaine Lafage (1)
Von A bis Z
Château Pesquié (1) Château Sainte Roseline (1) Domaine Lafage (1) Domaine Paul Thomas (1) Emil Bauer & Söhne (1) Maison Saint Aix (1) Miraval (1) Reichsrat von Buhl (1)
Preis
CHF 10 bis 20 (7) CHF 20 bis 30 (1)
8 Produkte
  • bestseller_ch
Reichsrat von Buhl 'Bone Dry' Rosé 2019
'Bone Dry' Rosé 2019
Reichsrat von Buhl
Rosé • Deutschland • Pfalz
  • exclusive_ch
Emil Bauer 'BEEF!' Rosé 2019
'BEEF!' Rosé 2019
Emil Bauer & Söhne
Rosé • Deutschland • Pfalz
  • cult_wine_ch
Maison Saint Aix 'AIX' Rosé Coteaux d'Aix en Provence 2020
'AIX' Rosé Coteaux d'Aix en Provence 2020
Maison Saint Aix
Rosé • Frankreich • Provence
  • exclusive_ch
Château Pesquié 'Édition 1912m' Rosé Ventoux 2019
'Édition 1912m' Rosé Ventoux 2019
Château Pesquié
Rosé • Frankreich • Rhône
  • tipp_ch
Château Sainte Roseline 'Prestige' Côtes de Provence 2020
'Prestige' Côtes de Provence 2020
Château Sainte Roseline
Rosé • Frankreich • Provence
  • best_buy_ch
Domaine Lafage Rosé 'Miraflors' Côtes Catalanes 2020
Rosé 'Miraflors' Côtes Catalanes 2020
Domaine Lafage
Rosé • Frankreich • Roussillon
  • tipp_ch
Paul Thomas 'Chavignol' Sancerre Rosé 2020
'Chavignol' Sancerre Rosé 2020
Domaine Paul Thomas
Rosé • Frankreich • Loire
  • cult_wine_ch
Miraval Rosé 'Jolie-Pitt & Perrin' Côtes de Provence 2020
Rosé 'Jolie-Pitt & Perrin' Côtes de Provence 2020
Miraval
Rosé • Frankreich • Provence

Rosé

Roséwein ist ein leichter frischer Wein, der aus roten Trauben gewonnen wird. Der intensiv rote Rotwein steht im Vergleich zum Rosé wochenlang auf der Maische, der Roséwein nur für ein paar Stunden oder Tage. Je länger der Roséwein auf der Maische liegt, desto dunkler seine Farbe. Das Farbspektrum von Roséwein reicht dabei von goldgelb und zartrosa über apricot und lachsfarben bis hin zu kirschrot oder einem leuchtenden Rubinrot. Durch die kurze Maischestandzeit gelangen nur wenige Tannine in den Wein, so dass er frisch und spritzig schmeckt und eher an Weisswein als an Rotwein erinnert.

Lagerung und Genuss

Er passt hervorragend zu Antipasti, zu Salaten und Gemüse, zu Eintöpfen, Gegrilltem und Pizza, zu exotischen Früchten und zu Käse, aber auch zu Fisch, Meeresfrüchten und hellem Fleisch. Roséwein sollte am besten so kühl wie Weisswein serviert werden, also bei ungefähr 6 bis 10 Grad Celsius. Eine Auswahl an hervorragenden Spitzen-Roséweinen finden Sie natürlich auch hier bei Wine in Black! Roséwein wird in den letzten Jahren immer beliebter.

Länder und Regionen

So stammen Top-Roséweine nicht mehr nur aus Frankreich, sondern auch aus der Schweiz (bekannt als Süssdruck und Œil de Perdrix), aus Österreich (hier als Schilcher und Gleichgepresster bekannt), aus Italien (Rosato) sowie aus Spanien und Portugal (Rosado). Auch einige Übersee-Länder keltern meisterhafte Roséweine, besonders Roséweine aus Südafrika sollte man probieren. In Deutschland kommen die besten Roséweine aus den Rotwein-Regionen in Württemberg und von der Ahr, aber auch aus der Pfalz, von der Nahe und aus Rheinhessen. Eine deutsche Besonderheit ist der[Weissherbst: Er besteht zu 100 % aus derselben roten Rebsorte, die in einer Lage angebaut wurde. In Frankreich sind wiederum die Appellationen Côte du Rhône, Côte de Provence, Bordeaux und Rosé d’Anjou für ihre Roséweine bekannt. In unserem Shop bieten wir Ihnen Top-Roséweine aus der ganzen Welt. Einfach anmelden, online bestellen und die Welt der Weine zuhause entdecken und geniessen.

Herstellung

Der Alkoholgehalt von Roséwein ist mit ca. 10 Vol.-% eher niedrig, was ihm seine Leichtigkeit verleiht. Der Geschmack von Roséwein ist recht vielfältig. Er schmeckt oft nach reifen Früchten wie Mandarinen, Pfirsichen, Kirschen, Zitronen und Bananen. Roséwein kann aber auch an süsse Beeren erinnern, wie Erdbeeren oder Himbeeren, er kann nach Rosen duften oder elegante Bitternoten aufweisen. Roséwein wird meist trocken oder halbtrocken ausgebaut, manchmal aber auch süss oder gar edelsüss. Spätburgunder (Pinot Noir), Cabernet Sauvignon, Syrah, Grenache (Garnache), Merlot, Schwarzriesling (Pinot Meunier), Cabernet Franc, Portugieser und Cinsault sind beliebte Rebsorten für die Herstellung von Roséweinen. Eine Cuvée aus weissen und roten Trauben ist für die Herstellung von Roséwein ausserhalb der EU vielerorts erlaubt. Die EU-Kommission wollte das Verfahren legalisieren, scheiterte jedoch am Protest der Winzer. Die Mischung von Rotwein und Weisswein ist nur in Ausnahmefällen zulässig, beispielsweise für die Herstellung von manchem Rosé-Champagner. Das Produkt aus der gemeinsamen Vinifizierung von Rot- und Weisswein bezeichnet man in Deutschland als Rotling oder Schillerwein. Bei Wine in Black können Sie neben Roséwein auch Rosé-Champagner online kaufen und sich direkt nach Hause liefern lassen.