Grenzenlos Grauer Burgunder trocken 2022

Grenzenlos Grauer Burgunder trocken 2022

Deutschland, Pfalz
SonderpreisCHF 18.95* NormalpreisCHF 22.95

Fact Sheet

Artikelnummer 159990
Weintyp Weisswein
Rebsorte(n) Grauburgunder
Land Deutschland
Region Pfalz
Jahrgang 2022
Wein-Prädikat QbA
Geschmack trocken
Wein-Stil harmonisch & fruchtig
Nettofüllmenge (L) 0,75 L
Alkoholgehalt (%) 12,00 % vol
Restsäure (g) 7,30 g/l
Restsüsse (g) 4,80 g/l
Trinktemperatur 8-10°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Friedrich Becker
Adresse Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Friedrich Becker, Hauptstrasse 29, DE-76889 Schweigen

Unsere Degustationsnotiz

Der Grauburgunder überrascht mit leicht rötlichen Reflexen in seiner hellgelben Farbe, ein verheissungsvolles Zeichen, dass hier Aussergewöhnliches zu erwarten ist. Und der Burgunder-Spezialist mit Kult-Status enttäuscht nicht: Der als VDP.Gutswein klassifizierte ‹Grenzenlos› ist grenzenlos spannend, schon auf diesem Einstiegslevel ins Beckersche Wirken und die Welt des VDP. Im Bouquet finden sich vielschichtige Fruchtnoten, darunter auch Hagebutten, Grapefruit und andere Exoten sowie feine Kräuter. Der Auftritt am Gaumen ist saftig, frisch und druckvoll mit lebhafter Säure, delikatem Schmelz und eleganter Mineralität.

Awards

94
Wine in Black

Wine in Black

Wir sind grenzenlos begeistert von dieser charaktervollen Grauburgunder-Erscheinung. Ein saftiger Wein mit Grip und Bodenhaftung, dennoch beschwingter Frische. Hier zeigt sich, dass der legendäre Ruf, den die Burgunderweine der Beckers genießen, vollkommen berechtigt ist.

Wein im Paket

Passt Zu

Zartem Geflügel, edlem Gemüse und frischen Salaten mit pikanten Saucen. Auch ein glänzender Vorspeisenbegleiter!

Vinifikation

Die Grauburgunder-Trauben für den ‹Grenzenlos› wachsen rund um das deutsch-französische Grenzörtchen Schweigen in der Südpfalz auf verschiedenen Weinbergen auf deutscher und elsässischer Seite. Die Böden sind geprägt von Löss-Lehm und Kalk. Nach der sorgsamen Handlese werden die Trauben entrappt und mehrere Tage auf der Maische stehengelassen, um möglichst viel Farbe und Aromen zu extrahieren. Die langsame Vergärung und der weitere Ausbau erfolgten im Stahltank und zum Teil in grossen Holzfässern. Nach drei Monaten auf der Feinhefe folgen eine schonende Filtration und die Abfüllung.

Unsere Aktionen