Spätburgunder Probstey trocken 2021

Spätburgunder Probstey trocken 2021

Deutschland, Rheinhessen
SonderpreisCHF 49.95*

Fact Sheet

Artikelnummer 171825
Weintyp Rotwein
Rebsorte(n) Spätburgunder
Land Deutschland
Region Rheinhessen
Jahrgang 2021
Wein-Prädikat QbA
Geschmack trocken
Wein-Stil vollmundig & kräftig
Nettofüllmenge (L) 0,75 L
Alkoholgehalt (%) 13,50 % vol
Restsäure (g) 5,90 g/l
Restsüsse (g) 0,90 g/l
Trinktemperatur 16-18°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Thörle
Adresse Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Thörle, Am Norenberg 0, DE-55291 Saulheim

Unsere Degustationsnotiz

Der Spätburgunder aus der Probstey ist ein wunderbar duftiger Pinot, der an Wildkirschen, Waldbeeren, Pfingstrosen und bestes Eichenholz erinnert. Am Gaumen wirkt der Wein fein und elegant mit einer bemerkenswert intensiven, aromatisch beerigen Frucht bei gleichzeitig straffer und knackiger Struktur. Obwohl der Wein aus einer warmen Lage kommt, die diese wunderbare saftige Fülle garantiert, wirkt die Säure herrlich klar und lebendig. Der Wein präsentiert sich frisch mit einer tonischen Ader und einem leicht rauchigen Finale.

Awards

96
Wine in Black

Wine in Black

Was Christoph und Johannes Thörle in Saulheim in Rheinhessen in die Flaschen zaubern, hat sowohl rot wie weiß Hand und Fuß. Schöner noch: Es gehört zum Besten, was die Region zu bieten hat. Der 2021er Spätburgunder aus der Probstey zeigt dies in besonderer Weise.

Passt Zu

Den grossen Drei: Pizza, Burger, Steak. Schmeichelt auch Street-Food-Favoriten wie Pulled Pork.

Thörle

Thörle

Einen unglaublich steilen Weg nach oben hat das Weingut Thörle in den letzten Jahren gemeistert! Der Erfolg des Familienweinguts im rheinhessischen Saulheim geht auf die zwei Brüder zurück, Johannes und Christoph Thörle, aber auch auf deren Eltern. Diese haben nämlich früh das Können und den Tatendrang der nachfolgenden Generation zu würdigen gewusst und übergaben 2006 ihren Söhnen das Zepter.

Vinifikation

Die Pinot-Trauben stammen aus der Saulheimer Probstey, die nach Süden hin ausgerichtet ist und mit 35 % Steigung von 120 bis 270 Metern reicht. Der Boden ist ein Gemisch von Tonmergel, Kalkstein und gelbem Sand. Nach der Handlese erfolgte eine natürliche Gärung von knapp drei Wochen. Der Wein wurde danach für 18 Monate in 50 % neuen und 50 % älteren französischen Barriques ausgebaut, bevor er unfiltriert abgefüllt wurde.

Unsere Aktionen