Amarone della Valpolicella Classico Fieramonte Riserva 2015

Amarone della Valpolicella Classico Fieramonte Riserva 2015

Italien, Venetien
SonderpreisCHF 209.95* NormalpreisCHF 229.95

Fact Sheet

Artikelnummer 174232
Weintyp Rotwein
Rebsorte(n) 45% Corvina Veronese, 45% Corvinone, 5% Rondinella, 5% Oseleta
Land Italien
Region Venetien
Jahrgang 2015
Wein-Prädikat DOCG
Geschmack trocken
Nettofüllmenge (L) 0,75 L
Alkoholgehalt (%) 17,00 % vol
Restsäure (g) 6,00 g/l
Restsüsse (g) 3,00 g/l
Reifepotenzial 2038
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Allegrini
Adresse Abfüller: Allegrini Estates, Via Giare 9/11, IT-37022 Fumane (VR)

Unsere Degustationsnotiz

Mit dem Amarone della Valpolicella Classico Riserva ‹Fieramonte› 2015 ist ein Wein entstanden, der einen vom ersten Moment an in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt. Er umgarnt mit Noten von Minze, Rosen, Zedernholz, Nelken, Zimt, Fenchelpollen und Blutorangenschalen, die sich mit schwarzen Kirschen, Cassis, Heidelbeeren und Brombeeren vermischen und von Mokka und Eiche abgerundet werden. Am Gaumen ist die Cuvée opulent und vollmundig, elegant und charmant, mit einer perfekt ausbalancierten Frische, die von einem Tannin getragen wird, das nahtlos in die reife Frucht übergeht und uns nach einem langen, salzigen, mundwässernden Finale sprachlos zurücklässt.

Awards

99
Wine in Black

Wine in Black

„Der 2015er ‚Fieramonte‘ ist einer der besten Weine, die ich je von diesem Weingut verkostet habe. Ich ziehe meinen Hut vor Marilisa Allegrini“, schreibt Eric Guido auf der Plattform Vinous. Und er hat Recht! Das ist ein großer Wein, den man sein Leben lang nicht vergessen wird.

96
Vinous

Vinous by Antonio Galloni

The 2015 Amarone della Valpolicella Classico Riserva Fieramonte is totally captivating, with a mentholated bouquet that mixes cedar spice box with cloves, dried blood orange and cinnamon-dusted black cherries. This envelopes the palate, elegant and seamlessly silky, as a core of racy acidity perfectly balances a dense wave of ripe red fruits. It lingers impossibly long, with framing tannins that punctuate the wine nicely without slowing its momentum. The 2015 Fieramonte is gorgeous today but also packed full of potential. What's more, there's no shame in bringing this beautifully sculpted Amarone to the dinner table.

95
James Suckling

James Suckling

Plush and opulent, with a creamy chocolate edge to the concentrated minty blackberries, dark walnuts, mussels and pine cones. Rich, broad and full-bodied with lots of oak now, but still very fresh and tangy. Lots of fine-grained tannins tuck up the dark fruit and the sweet spices into a lengthy finish.

100
Decanter

Decanter

One of two Allegrini wines making their debut on the Place de Bordeaux this year. From an 8ha vineyard at 415m. Richly scented on the nose with a beautiful nuance to the dark fruits, floral scents and sweet spices, all melding together. The texture is so appealing, rich yet smooth and silky, dominating the palate with the flavours of stewed blackcurrants, coffee beans, orange rind, slightly bitter medicinal herbs, juicy balsamic peppery fruit and a beguiling saltiness. It's enveloping in the best way, but still juicy and lively, really leaves a lingering impression on the palate, an absolute lifeforce. Tannins are on the chewy and grippy side, coating the mouth and tongue but the presentation of the flavours is so precise and detailed. This is amazingly good with excellent freshness throughout. 5% Oseleta completes the blend. Ageing 48 months in French oak barriques, 6 months in Slavonian oak. First vintage was 2011 with no 2014 made.

Allegrini

Allegrini

Seit 1858 erzeugt die Familie Allegrini Wein in Fumane di Valpolicella, einem kleinen Dorf nördlich von Verona. Als eine der Ersten in diesem berühmten Weinbaugebiet wandte man sich hier dem rigorosen Qualitätsweinbau zu und entwickelte nicht nur den berühmten Amarone weiter, sondern baute in Anlehnung ans Burgund auch einzelne Lagen als 'Cru' aus.

Vinifikation

Die Trauben stammen aus der acht Hektar grossen Einzellage Fieramonte. Nur der obere Teil in 415 m Höhe wird genutzt. Für die Cuvée verwendeten die Allegrini je 45 % Corvina und Corvinone sowie je 5 % Rondinella und Oseleta. Der Ausbau erfolgte 48 Monate in Barriques aus französischer Eiche und sechs Monate in slawonischer Eiche. Es ist ein Wein, der sich über dreissig Jahre und mehr hervorragend entwickeln wird.

Unsere Aktionen