Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Müller-Catoir

Bereits seit 1744 wurde der Name Müller-Catoir nachweislich im Weinbau der Pfalz erwähnt. Das berühmte Gutshaus im Neustädter Stadtteil Haardt - ungefähr in der Mitte zwischen Mannheim und Kaiserslautern verortet - stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde zur Jahrhundertwende vom 19. zum 20. im damals typischen neoklassizistischen Stil erbaut.

Mehr lesen
Inhaber Philipp David Catoir mit dem Betriebsleiter und Kellermeister Martin Franzen
  • James Suckling - 98
Müller-Catoir Riesling Grosses Gewächs Haardter Bürgergarten Im Breumel 2020
Riesling Grosses Gewächs Haardter Bürgergarten Im Breumel 2020
Müller-Catoir
Weisswein • Deutschland • Pfalz
  • James Suckling - 95
Müller-Catoir Muskateller Haardt trocken 2020
Muskateller Haardt trocken 2020
Müller-Catoir
Weisswein • Deutschland • Pfalz
  • exclusive_ch
Müller-Catoir Scheurebe 'Generation IX' 2020
Scheurebe 'Generation IX' 2020
Müller-Catoir
Weisswein • Deutschland • Pfalz
  • exclusive_ch
Müller-Catoir Muskateller trocken 'Generation IX' 2020
Muskateller trocken 'Generation IX' 2020
Müller-Catoir
Weisswein • Deutschland • Pfalz
Collage: Boden und Rebschnitt im Detailaufnahme bei Müller-Catoir

Quick Info

  • Deutschland
  • Pfalz
  • Riesling, Burgunder

4 Trauben (4/5) Gault&Millau WeinGuide
"Deutsche Spitze. Das Gut Müller-Catoir ist eine lebende Legende. 1744 gegründet, wird es in neunter Generation von der Familie betrieben. Fast 100 Jahre lang führten Frauen das Unternehmen. Mit dem Übergang der Verantwortung auf den aktuellen Gutsherrn Philipp David Catoir im Jahr 2002 übernahm der an der Mosel gebürtige Martin Franzen die Verantwortung für Weinberge und Keller."

4 Sterne (4/5) Eichelmann Deutschlands Weine
"Hervorragendes Weingut. Riesling ist mit Abstand die wichtigste Rebsorte, nimmt 60 Prozent der Rebfläche ein. Seit dem Jahrgang 2015 ist das Weingut ökologisch zertifiziert."

James Suckling
"Die trockenen Weissweine von Müller-Catoir gehören nach wie vor zu den besten in Deutschland, insbesondere Abfüllungen wie der 2020 Bürgergarten 'Im Breumel' GG."

Das Gebäude vom Weingut Müller-Catoir und der Weinkeller

Müller-Catoir

Der Aufstieg zu einem der bekanntesten und besten Güter des Landes startete allerdings erst in den 1960er-Jahren, als Jakob Heinrich Catoir, zusammen mit seinem Kellermeister Hans Günter Schwarz einen Stil prägte, der zur Legende wurde. Seit 2002 führt nun sein Sohn Philipp David Catoir das Gut und hat mit Martin Franzen einen Önologen zur Seite, der nach und nach die Herkules-Aufgabe meistert, in die grossen Fussstapfen von Hans Günter Schwarz zu treten. Die letzten Jahrgänge waren wieder herausragend, zudem ist das Gut seit dem Jahrgang 2015 ökologisch zertifiziert.

Die insgesamt 21 Hektar, die hier unter Reben stehen, sind von Riesling dominiert, der 60 % der Anbaufläche einnimmt. Dazu kommen Weissburgunder, Grauer Burgunder, Spätburgunder und Bukettsorten wie Scheurebe, Rieslaner und Muskateller. Mit "Bürgergarten, "Im Breumel" und "Mandelgarten" verfügt das Gut Müller-Catoir über absolute Top-Lagen. Aber auch auf den anderen Lagen entstehen Weine mit langer Lebensdauer, die Jahr für Jahr aufs Neue begeistern.

Und wie selbstverständlich beherrscht man hier die gesamte Klaviatur die Riesling-Vinifizierung, egal ob trocken, feinherb, edelsüss oder als Grosses Gewächs. Dazu hat man eine regelrechte Virtuosität im Umgang mit Bukettreben entwickelt. "Das Gut Müller-Catoir ist eine lebende Legende.", meint der Gault&Millau und vergibt mit 4 Trauben ein Glanz-Bewertung für das VDP-Gut. Man darf sich also auf die Zukunft bei Müller-Catoir freuen.