Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Barolo 'Preda Sarmassa' Piemonte 2009

Barolo 'Preda Sarmassa' Piemonte 2009

Azienda Agricola Virna

Nebbiolo

ausverkauft

Es ist umwerfend, einen 10 Jahre gereiften 94-Punkte-Barolo aus zwei Cru-Lagen ins Glas zu bekommen. Mit dem 2009er 'Preda Sarmassa' von Virna Borgogno bieten wir Ihnen diese Chance. Und das zu einem phantastischen Preis.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Awards

Wine Enthusiast 94 / 100 Punkte

"This fragrant Barolo is earthy yet polished, with scents of berry, underbrush and leather as well as undertones of herbs and a hint of coffee. The palate delivers bright cherry flavors, notes of white pepper, truffle and soothing mint." - Kerin O’Keefe

Wine Spectator 92 / 100 Punkte

"Black pepper and floral aromas meet cherry and licorice flavors in this lacy red, well-made and firming up on the finish, with ripe tannins. Long, offering an aftertaste of sweet fruit, licorice and savory." - Bruce Sanderson

Wine in Black-Bewertung: 94 P

Virna Borgogno ist ein Name in der Barolo-Welt, den man sich merken sollte. Denn die dynamische Winzerin - die erste Frau, die an der Universität Turin den Önologie-Abschluss machte - hat mit ihren Weinen schon öfter für Aufmerksamkeit gesorgt. Das Weinmachen liegt ihr definitiv im Blut, stammt sie doch aus einer Familie, die seit 1720 in der Gemeinde Barolo Wein erzeugt. Wie gut sich Virna Borgogno in der traditionellen Welt des Piemont behauptet, zeigt die grosse Barolo 2013er-Vergleichsprobe des amerikanischen Weinjournalisten James Suckling. Dort landete sie bei 300 Kandidaten unter den Top 20. Das ist umso bemerkenswerter, weil die Vergleichsweine von so grossen Namen wie Roberto Voerzo, Bruno Giacosa, Parusso oder Vietti stammten. Einer ihrer besten Weine ist der Barolo aus den beiden Lagen Preda und Sarmassa in Barolo, die über Rebstöcke aus den frühen 1970er Jahren verfügen.

Dieser Barolo von Virna Borgogno ist ein grosser Genuss. Nicht zuletzt deshalb, weil er fast ein Jahrzehnt lang in den Kellern des Weinguts reifen durfte. Denn erst nach längerer Lagerung fächert sich ein klassischer Barolo auf und wird so komplex und tiefgründig wie dieser. Im Glas ist der Wein so transparent, wie es typisch ist für Nebbiolo. Der rubinrote Wein zeigt einen feinen, orangefarbenen Rand, der die Reife andeutet. Der Duft des Barolo ist unwiderstehlich: Unterholz, Orangenschalen und Trockenkräuter treffen auf einen Hauch von Pfeffer, Trüffel, Marzipan, Minze und Leder. Die balsamischen Noten haben hier die Oberhand gewonnen, werden aber ergänzt durch die feine Saftigkeit von Kirschen und dunklen Beeren. Am Gaumen zeigt sich die Reife der Frucht in Form eines süssen Kerns innerhalb der würzigen und erdigen Noten, die an Waldboden, an Süssholz und auch ein wenig an Tabak und dunkle Schokolade erinnern. Der Wein ist kraftvoll und wird durch ein markantes, aber reifes Tannin geformt. Mit seinen zehn Jahren hat der 'Preda Sarmassa' nun die erste Trinkphase erreicht und sorgt für ein tiefes und intensives Trinkerlebnis.

Ein reifer Barolo ist ein hervorragender Begleiter zu einer geschmorten Lammkeule. Ein Klassiker ist das Pairing mit einem Steinpilzrisotto oder hausgemachter Pasta mit Alba-Trüffeln.

Decanter zum Weingut

"This is an up-and coming estate that has a tasting room right in the Barolo town centre, so it’s easy to visit."

Jancis Robinson zum 2009er 'Preda Sarmassa' Barolo

"Concentrated but not sweet and near-perfect balance. Quite powerful tannins complement the sweet fruit."

Weingut

Virna Borgogno entstammt einer Familie, die schon seit 1720 im Barolo-Gebiet Wein kultiviert. Als erste Frau erlangte sie 1991 an der Universität von Turin den Abschluss in Önologie und leitet seit 2001 das Weingut mit Unterstützung ihres Vaters Lodovico, ihres Mannes Giovanni Abrigo und ihrer Schwester Ivana. Zum Besitz gehören etwa 12 Hektar Rebfläche mit einer ganzen Reihe historischer Barolo Cru-Lagen: Cannubi Boschis, Preda, Sarmassa, I Merli, San Giovanni und Costa delle rose. Neben Barolo gehören auch Dolcetto d’Alba, Barbera d’Alba, Nebbiolo d’Alba und ein Langhe-Rotwein zum Portfolio.

Google Map of Azienda Agricola Virna di Borgogno

Vinifikation

Der Virna Barolo 'Preda Sarmassa' 2009 wird zu 100 % aus Nebbiolo von den beiden Einzellagen Preda und Sarmassa gewonnen. Preda liegt leicht nordöstlich, Sarmassa nordwestlich des Ortskerns und ergänzen sich in ihrem Kalk- und Tongehalt. Die beiden Weinberge verfügen über rund 40 Jahre alte Rebstöcke, die in diesem Jahr einen Ertrag von 35 hl/ha erbracht haben. Nach Lese und Pressung der Trauben folgte eine rund zweiwöchige Mazeration. Der Wein reifte 18 Monate zur Hälfte in 500 Liter-Tonneau aus französischer Eiche und und zur Hälfte in 5.000-6.000 Liter-Holzfässern aus slawonischer Eiche, woran sich nach der Assemblage eine weitere Reifezeit von 12 Monaten auf Flaschen anschloss.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Nebbiolo
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Piemont
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    14,5 %
  • Passt zu:
    Lammfleisch, Truffle
  • Reifepotenzial:
    bis 2022
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • Weingut:
    Azienda Agricola Virna
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    Kraftvoll, Opulent
  • Bodenart:
    Ton
  • Artikelnummer:
    13925
  • Erzeugeradresse:
    Azienda Agricola Virna di Borgogno
    12060 Barolo
    Italy