clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
'Esprit d'Argiles' Rasteau 2015
  • robert_parkers_wine_92_94_catalog

'Esprit d'Argiles' Rasteau 2015

Domaine La Collière

grapes-default-small Syrah, Grenache

ausverkauft

Rasteau vom Feinsten, denn der Cocktail aus alten Reben, 100 % Terroir-Philosophie, exzellentem Jahrgang und einem der besten Önologen als Berater weltweit zeigt, was an der Rhône möglich ist: 92-94 Parker-Punkte sind der gerechte Lohn!

Awards

points_92_94
Robert Parker's Wine Advocate

"What looks to be a sensational wine, the 2015 Rasteau Esprit d'Argiles offers more structure, richness and depth than the entry level cuvee, with killer notes of black raspberries, Provencal garrigue and dried flowers. With terrific complexity, full-bodied richness and a layered, multi-dimensional texture, it will benefit from a year or two of bottle age and drink nicely through 2025" - Jeb Dunnuck

Wine in Black-Bewertung: 94 P

"Philippe Cambie, the leading oenologist in the Southern Rhône" (Robert Parker’s Wine Advocate) hat wieder einmal gezaubert. Und diesmal hat der umtriebige Tausendsassa und schwergewichtige Hedonist Georges Perrot von der Domaine La Collière bei der Weinbereitung auf die Sprünge geholfen, selbst "one of the most talented owners in Rasteau", wie Robert Parker himself ihn lobt.

Kein Wunder also, dass dieses Duo fantastique mit dem hoch interessanten 'Esprit d'Argiles' einen der individuellsten Weine der südlichen Rhône auf die Flasche brachte. Wie immer wenn Philippe Cambie seine begnadeten Finger im Spiel hat, steht der Grenache im Vordergrund, wie immer gibt es keine Barriques und wie immer spielt das Terroir eine massgebliche Rolle. Bei so viel Meisterschaft zweier Rhône-Freaks stehen dann auch mal 92-94 Parker-Punkte im Steckbrief, in dieser Preisklasse eine Riesenbewertung!

Und die 2015er Edition des Esprit d'Argiles' Rasteau hält, was die hohe Punktzahl verspricht: Mit einem opaken, dichten Violett fliesst sie ins Glas! Das mächtige und doch verblüffend kühle Bouquet offeriert eine richtige Aromen-Reise mit Frucht (schwarzen Pflaumen, Kirschkompott, Heidelbeeren), Gewürzen (Zimt, Nelke), balsamischen Nuancen (Süssholz), mediterranen Kräutern (Thymian, Oregano) und einer frischen Portion Mineralität (Graphit). Am Gaumen schlägt der Wein mit enormer Wucht und gaumenfüllend auf. Kräftige Tannine mit Riesen-Zukunftspotenzial treffen auf dichte dunkle Frucht, mineralische Kühle und herrlich prägnante Würze, hier meldet sich der Syrah zu Wort. Auch der Nachklang ist einnehmend, lang, intensiv und ungemein dicht.

Ein grossartiger Wein zu Lammkeule aus dem Ofen, kräftigem Käse oder einem herzhaften Gemüsegratin.

Weingut

Domaine La Collière ist in Rasteau ansässig, das rund 30 km nordöstlich von Châteauneuf-du-Pape liegt und als Rhône-Cru qualifiziert, eine eigene Appellation besitzt. Das Gut wurde 2002 von Georges Perrot gegründet, dessen Schwiegervater kein Geringerer als der Präsident der Cave de Rasteau ist, gleichwohl waren die Anfänge mehr als bescheiden, denn Georges Perrot startete mit einem gepachteten Hektar und war in den Anfängen, das, was man eine Garage-Winery nennt. Doch sein Talent wurde schnell entdeckt, dazu wurde der Godfather der Rhône-Önologie Philippe Cambie engagiert und mittlerweile umfasst die Domaine La Collière 20 ha. Das Rebsorten-Portfolio ist klassisch mit Grenache, Syrah und Mourvèdre für die Roten und Grenache Blanc und Clairette für die Weissen, aus denen verschiedene Weine der Appellationen Rasteau, Cairanne und Côtes-du-Rhône vinifiziert werden. Das Niveau ist - und das bei fairen Preisen - erstaunlich hoch. Aber kein Wunder, ist Georges Perrot doch "one of the most talented owners in Rasteau", wie Robert Parker himself ihn lobt.

Google Map of Domaine La Collière - Georges Perrot

Vinifikation

Domaine la Collière 'Esprit d'Argiles' Rasteau 2015 ist eine Cuvée aus Grenache (70 %) von Chabert, der in den 1950er Jahren gepflanzt wurde und Syrah (30 %) aus Chabert, der Mitte der 1980er Jahre gepfanzt wurde. Das Terroir ist hier von blauem und gelbem Ton geprägt. Nach der Handlese (36 hl/ha) wurden die Grenache-Trauben entrappt, während der Syrah unentrappt blieb. Nach der Fermentierung, die teilweise in grossen Fudern und teilweise in Betontanks stattfand, reifte der Wein 18 Monate in Betontanks und wurde dann leicht gefiltert gefüllt.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Syrah, Grenache
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Rhône
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    15 %
  • Reifepotenzial:
    bis 2023
  • Ausbau:
    Zementtank
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    Kraftvoll, Komplex
  • Passt zu:
    Wild & Pilzgerichten, kräftigem Käse
  • Weingut:
    Domaine La Collière
  • Artikelnummer:
    13053
  • Erzeugeradresse:
    Domaine La Collière - Georges Perrot
    84110 Rasteau
    France

Weitere Empfehlungen