Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
'7 Navas' Roble Tinto 2014
  • weinlakai_ch
  • Guía Peñín - 92

'7 Navas' Roble Tinto 2014

Bodega Garnacha Alto Alberche

Garnacha

ausverkauft

Mit fünf Sternen und 92 Punkten im Guía Peñin 2017 gehört der '7 Navas' Roble zu den spannendsten Entdeckungen des Jahres. Der Weinlakai hat diese Mini-Produktion für uns aufgespürt und ist sicher, dass der Wein mindestens den doppelten Preis wert wäre.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wein aus Spanien
Kastilien-León Bodega Garnacha Alto Alberche

Awards

Guía Peñín 92 / 100 Punkte

"Im Auge eine kirschrote Farbe. An der Nase das druckvolle Aroma von süßen Gewürzen und expressiver Frucht. Am Gaumen fruchtbetont mit reifen Tanninen und leichtem Trinkfluss."

Wine in Black-Bewertung: 92 P

Der '7 Navas' Roble macht auf erstaunliche Weise deutlich, welche Qualität Weine in der Preisregion um die CHF 10-12 haben können. Exemplare aus Spanien sind dabei recht häufig anzutreffen und kommen sie aus einer eher unbedeutenden Weinregion, wird das Preis-Genuss-Verhältnis häufig noch interessanter. So ist der aus Kastilien-Léon stammende Garnacha (Grenache) der Bodega Garnacha Alto Alberche ein wahrer Ausnahmewein. Nur 4.500 Flaschen wurden vom Jahrgang 2014 produziert und wir freuen uns besonders, den im aktuellen Guía Peñin mit 92 Punkten ausgezeichneten Wein unseren Kunden exklusiv anbieten zu können.

Der Wein verbrachte sechs Monate in gebrauchten Eichen-Barriques und überzeugt in der Nase mit dem intensiven Eindruck von reifen Beeren. Am Gaumen kommt der Roble mit einer wohltuenden Frische und Eleganz daher, die mit einer erstaunlich guten Struktur unterlegt ist. Im Abgang wirkt der Wein zwar nicht jung, doch verfügt er trotz seines Alters von drei Jahren über stabile, gut wahrnehmbare Tannine. In Kombination mit der schönen Frische ein Garant für eine lange Lebensdauer. Wie der Weinlakai richtig bemerkt, könnte man den Wein in einer Blindprobe ohne Weiteres in einen Preisbereich über CHF 20 verorten.

Ein seltener und selten guter Wein, der aufgrund seiner limitierten Verfügbarkeit möglichst schnell seine Fans finden sollte.

Der Weinlakai und Bodega Garnacha Alto Alberche

Da sich der Weinlakai nicht ständig auf vinophiler "Dienstreise" befindet, studiert er selbstverständlich kontinuierlich die internationale Weinpresse. Auf der Webseite des Guía Peñin stiess er nun auf einen besonders interessanten Artikel: Die Portraits von spanischen Weinen aus der Rebsorte Garnacha, die alle im 2017er Weinführer mit fünf Sternen und 90 oder mehr Punkten ausgezeichnet wurden. Aber damit nicht genug: Die vorgestellten Weine befanden sich preislich alle im CHF 10-12-Bereich und stellen somit ganz besondere Empfehlungen dar. Genau das richtige Thema für den Weinlakai und er suchte sich direkt den Wein ganz oben auf der Liste aus, um ihn für eine Verkostung anzufordern. So landete der 2014er '7 Navas' Roble der Bodega Garnacha Alto Alberche wenige Tage später im Degustationsglas des Lakais und seine Begeisterung über den Wein wurde uns sehr schnell zuteil. Und da auch das Verkostungsteam bei Wine in Black von dem Preis-Genuss-Verhältnis des Weines angetan war, freuen wir uns nun besonders, diesen limitierten Wein exklusiv anbieten zu können.

Weiteres zu Wine in Black meets Weinlakai finden Sie hier.

Wein passt mildem Käse
Wein passt Rindfleisch

Internationale Pressestimmen

92 Punkte und 5 Sterne für Preis/Qualität im Guía Peñín

"Im Auge eine kirschrote Farbe. An der Nase das druckvolle Aroma von süssen Gewürzen und expressiver Frucht. Am Gaumen fruchtbetont mit reifen Tanninen und leichtem Trinkfluss."

Wein Bewertungen und Pressestimmen

Weingut

Die Bodega Garnacha Alto Alberche ist in der Stadt Navaluenga in Kastilien-Léon beheimatet, wo sie ausschliesslich Weine aus 100% Garnacha (Grenache) herstellt. Es ist demnach nicht übertrieben von wahren Experten dieser Rebsorte zu sprechen. Die Subregion Alto Alberche steht namensgebend für das Weingut und die Weinlinie '7 Navas' wurde so benannt, da in der Region sieben Weindörfer existieren, die alle das Wortteil „nava“ (dt. „Ebene“) im Namen tragen. Und auch wenn in dieser Region bereits im dreizehnten Jahrhundert Wein angebaut wurde, befand sich die erzielte Weinqualität in der Region lange in einem qualitativ anspruchslosen Bereich. Erst ein Weingut wie Garnacha Alto Alberche war schliesslich in der Lage die Gegend durch ihre hochgesteckten Ziele zu reanimieren. Dabei setzt die Bodega nicht auf die Trauben eigener Weinberge, sondern vertraut vor allem auf alte Garnacha-Rebflächen von kooperierenden Winzern. Dadurch kann nicht nur die allerbeste Traubenqualität der Gegend vinifiziert werden, die Bodega leistet auch einen grossen, wirtschaftlichen Beitrag für die positive Entwicklung angestammter Weinbetriebe vor Ort.

Die genutzten Weinberge sind zum grössten Teil von Granit-Sandstein geprägt und liegen auf Höhen bis zu 1.000 Metern. Mit den teils über 60 Jahre alten Garnacha-Reben setzt das Weingut auf eine Rebsorte, die in der Region erst langsam wieder Popularität erlangte – schlichtweg, da der Ertrag vergleichsweise gering ausfällt. Für Garnacha Alto Alberche kein Argument, denn die extrem gute Qualität der produzierten Garnacha-Weine lässt sich mit hohen Erträgen ohnehin nicht vereinbaren.

Die Bodega versucht mit allen hergestellten Weinen die typische Identität der Rebsorte in der Region zu bewahren. So wird mit Holzeinsatz sehr vorsichtig umgegangen. Es soll lediglich strukturgebend wirken und nicht etwa den Wein aromatisch beeinflussen – so wie man es von vielen Weinen aus den bekannteren, spanischen Weinregionen nur allzu gut kennt.

Mehr lesen
Google Map of Bodega Garnacha Alto Alberche

Vinifikation

Die Garnacha-Trauben für den '7 Navas' Roble stammen von 40–60 Jahre alten Rebstöcken, die auf einer Höhe von über 750 Metern kultiviert werden. Hier beträgt die Temperaturdifferenz zwischen Tag und Nacht durchschnittlich beeindruckende 18 Grad Celsius. Dies stellt ein Garant für den Erhalt von Säure in den Trauben dar – diese wiederum sorgt für ein besonders gefälliges Mundgefühl und ein hohes Alterungspotential des Weines. Die Ernte der Trauben erfolgt per Hand und unter strenger Selektion. Für die alkoholische Gärung werden Stiele und Stengel zunächst entfernt ("Entrappen") und die Trauben in 5.000 Liter fassende Edelstahltanks gegeben. Der Gärprozess dauerte beim "Roble" 18 Tage und resultierte in einem relativ hohen Alkoholgehalt von 15%, der im Wein aber wunderbar integriert ist. Nach dem Gärprozess wurde der Wein sechs Monate in französische Barriques ausgebaut. Da es sich hierbei nicht um neue Fässer handelte ist der Holzeindruck aromatisch praktisch nicht spürbar – vielmehr verleiht die Zeit im Holz dem Wein Struktur und somit eine gute Lebenserwartung. Der Wein entstand in limitierter Produktion, so dass lediglich 4.500 Flaschen davon 2014 abgefüllt wurden.

Rotwein aus Kastilien-León,  Spanien, vinifikation

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    Opulent, Elegant
  • Passt zu:
    mildem Käse, Rindfleisch
  • Bodenart:
    Granit
  • Geschmack:
    trocken
  • Ausbau:
    Edelstahltank und Holzfass
  • Reifepotenzial:
    bis 2021
  • Rebsorte(n):
    Garnacha
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Kastilien-León
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    15 % vol.
  • Produzent:
    Bodega Garnacha Alto Alberche
  • Artikelnummer:
    12588
  • Erzeugeradresse:
    Bodega Garnacha Alto Alberche
    05100 Navaluenga (Ávila)
    Spain
Rotwein, wein aus Spanien