Shopping-cart icon
Versandkostenfreie Lieferung ab 12 Flaschen oder CHF 250 Bestellwert!
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Portugal

Portwein, Madeira, Vinho Verde und Mateus Rosé haben das Image des portugiesischen Weines nachhaltig geprägt. Gleichzeitig ist Portugal noch immer das wohl am meisten unterschätzte Weinland Europas. Hier findet man keine standardisierten und glattpolierten Weine, sondern einmalige Kompositionen aus fast ausschliesslich einheimischen Rebsorten. Portugal wird daher auch gerne das Land der 500 Rebsorten genannt.

Mehr lesen
Portugal
Typ
Rotwein
(4)
Fortified wines
(2)
Land
Top Ergebnisse
Frankreich
(52)
Italien
(50)
Deutschland
(21)
Spanien
(20)
Südafrika
(15)
Von A bis Z
Argentinien
(3)
Australien
(5)
Bulgaria
(1)
Chile
(1)
Deutschland
(21)
Frankreich
(52)
Italien
(50)
Neuseeland
(10)
Österreich
(5)
Portugal
(6)
Schweden
(1)
Spanien
(20)
Südafrika
(15)
Türkei
(1)
USA
(9)
Region
Douro
(6)
Rebsorte
Top Ergebnisse
Touriga Franca
(6)
Touriga Nacional
(6)
Tinta Roriz
(4)
Tinta Amarela
(3)
Tinto Cão
(2)
Von A bis Z
Sousão
(1)
Tinta Amarela
(3)
Tinta Barocca
(1)
Tinta Cão
(1)
Tinta Roriz
(4)
Tinto Cão
(2)
Touriga Franca
(6)
Touriga Nacional
(6)
Stil
Top Ergebnisse
Fassbetont
(3)
Opulent
(2)
Kraftvoll
(2)
Reif
(1)
Elegant
(1)
Von A bis Z
Elegant
(1)
Fassbetont
(3)
Fruchtig
(1)
Komplex
(1)
Kraftvoll
(2)
Mineralisch
(1)
Opulent
(2)
Reif
(1)
Food Match
Top Ergebnisse
Pizza & Pasta
(2)
Lammfleisch
(2)
Dessert
(2)
kräftigem Käse
(1)
Meeresfrüchten
(1)
Von A bis Z
Dessert
(2)
Digestif
(1)
Fisch
(1)
Geflügel
(1)
kräftigem Käse
(1)
Lammfleisch
(2)
Meeresfrüchten
(1)
Pizza & Pasta
(2)
Rindfleisch
(1)
Weingut
Niepoort
(2)
Quinta da Romaneira
(2)
Quinta do Noval Vinhos
(1)
Quinta do Vallado
(1)
Preis
CHF 10 bis 20
(1)
CHF 20 bis 30
(2)
CHF 30 bis 50
(2)
Über CHF 50
(1)
6 Produkte
  • robert_parkers_wine_95_catalog
Quinta do Vallado Reserva 'Field Blend' Douro 2016
Reserva 'Field Blend' Douro 2016
Quinta do Vallado
Rotwein • Portugal • Douro
  • wine_enthusiast_93_catalog
Quinta da Romaneira Tinto Douro 2012
Tinto Douro 2012
Quinta da Romaneira
Rotwein • Portugal • Douro
  • robert_parkers_wine_93_catalog
Quinta da Romaneira Late Bottled Vintage Port 2012
Late Bottled Vintage Port 2012
Quinta da Romaneira
Fortified wines • Portugal • Douro
clock timer
  • james_suckling_98_catalog
  • robert_parkers_wine_97_catalog
Quinta do Noval Vintage Port 2016
Vintage Port 2016
Quinta do Noval Vinhos
Fortified wines • Portugal • Douro
  • cult_winemaker_ch
Niepoort 'Fabelhaft' Douro 2017
Niepoort 'Fabelhaft' Douro 2017
Niepoort
Rotwein • Portugal • Douro
  • special_edition_ch
Niepoort 'Fabelhaft' Reserva 2016 - 1,5 l Magnum
'Fabelhaft' Reserva 2016 - 1,5 l Magnum
Niepoort
Rotwein • Portugal • Douro

Portugal

Portwein, Madeira, Vinho Verde und Mateus Rosé haben das Image des portugiesischen Weines nachhaltig geprägt. Gleichzeitig ist Portugal noch immer das wohl am meisten unterschätzte Weinland Europas. Hier findet man keine standardisierten und glattpolierten Weine, sondern einmalige Kompositionen aus fast ausschliesslich einheimischen Rebsorten. Portugal wird daher auch gerne das Land der 500 Rebsorten genannt – tatsächlich existieren im Westteil der Iberischen Halbinsel schätzungsweise 200-500 Rebsorten, 341 Sorten sind (Stand 2013) zum Anbau zugelassen. Jene Fülle ist auch der Anbauweise im Mischsatz geschuldet, die Überkreuzungen ermöglichte, zudem kursieren für Traubensorten verschiedene Synonyme. Beispielsweise ist die weit verbreitete, rote Rebsorte Tinta Roriz auch als Aragonez (oder Aragonês) bekannt, die Spanier nennen sie Tempranillo. Weitere wichtige rote Rebsorten Portugals sind Alfrocheiro, Tinta Amarela (Trincadeira, Crato Preto oder Trincadeira Preto genannt) Baga (Tinta Bairrada), Castelão Francês, Touriga Francesca und Touriga Nacional. Die weisse Sorte Alvarinho ist wiederum identisch mit der spanischen Sorte Albariño, weitere weisse Rebsorten sind Arinto, Avesso, Azal, Bical, Encruzado, Fernão Pires (Maria Gomes), Malvasia, Loureiro, Trajadura und Verdelho. Von den internationalen Sorten sind Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon und Merlot in Portugal vertreten. Die portugiesischen Weinkategorien ab 2011 auf einen Blick: 4. - DOP: geschützte Herkunftsbezeichnung (früher DOC; IPR entfällt) 5. - IGP/ IG: (geschützte) geografische Indikation (früher VR = Vinho Regional) 6. - Vinho: Tafelwein (früher Vinho de Mesa) Zudem findet man noch Angaben zu Alter und Reifung eines Weines auf portugiesischen Etiketten. „Verde“ ist ein grüner, d.h. junger Wein, das Gegenteil ist Maduro (reif, alt). Reserva bedeutet wiederum für Rotweine drei Jahre Reifung (eines davon in der Flasche), für Weisswein ein Jahr (davon sechs Monate in der Flasche). Für die Kategorie Garrafeira gilt, dass diese Weine einen höheren Alkoholgehalt aufweisen. Sie reifen mindestens zweieinhalb Jahre im Fass und ein Jahr in der Flasche, Portugiesischer Rotwein, oder ein Jahr im Fass und ein halbes Jahr in der Flasche (Weisswein). Die Kategorie Velho sieht drei Jahre für roten und zwei Jahre für weissen Wein vor.

Die Weinregionen Portugals

Seit dem Beitritt zur EU im Jahr 1986 änderten sich Namen und Gebietsgrenzen der wichtigsten portugiesischen Anbaugebiete immer wieder, 2009 und 2011 gab die vorerst letzten Änderungen. So befindet sich im Nordwesten das Gebiet Vinho Verde (Minho), wo auch der gleichnamige, berühmte Weisswein produziert wird. Die östlich gelegene Weinregion Porto e Douro umfasst auch das bekannte Douro-Tal, das Portugal mit Spanien verbindet. Hier wachsen vorwiegend Trauben für den Portwein, aber auch zunehmend hochwertige Qualitäts-Rotweine. Die renommierten Weinhäuser und Weingüter Niepoort, Chryseia, Pintas, Quinta do Vale Meão, Quinta do Poeira und Quinta do Vale Dona Maria haben hier ihren Sitz. Der südliche Nachbar ist die traditionsreiche Region Dão, die für ihren Terrassenanbau bekannt ist. Umgeben ist sie vom bergigen Beiras-Gebiet, im Westen grenzt es an das relativ junge Gebiet Bairrada mit seinen schweren Rotweinen aus der Baga-Traube. Das Alentejo gilt wiederum als die Toskana Portugals, in der vor allem Weine im internationalen Stil produziert werden. Die Gemarkung Estremadura gibt es seit 2009 nicht mehr – sie nennt sich seitdem Lisboa und umfasst ganze neun DOC-Gebiete! Die Weine wachsen hier teils auf Sand, sind frisch und modern. In unmittelbarer Nähe ist die Península de Setúbal (vormals: Terras do Sado), eine Halbinsel, die für ihren Likörwein Moscatel berühmt ist. Ausserhalb des Festlandes liegt wiederum die Insel Madeira, die grosse Bedeutung für den Handel mit Portwein besitzt und wo der gleichnamige Likörwein Madeira hergestellt wird. Hatten die Wein-Handelshäuser bis zum EU-Beitritt 1986 mehr Macht als die tatsächlichen Wein-Erzeuger, so hat sich dies grundlegend geändert. Die Quintas (portugiesische Bezeichnung für Weingüter), verarbeiten nun auch Wein aus ihren eigenen Trauben, die in besonderen Kleinklimata auf den Rebbergen wachsen. Mehrere Quintas gehören dabei manchmal auch einem Unternehmen, wie dies beispielsweise beim weltbekannten Portwein-Hersteller Niepoort der Fall ist. Eine weitere Tradition, die sich bis heute gehalten hat, ist das Stampfen der Trauben mit den Füssen.

Die berühmten Weingüter Portugals

Portugal weist in jedem seiner 14 Anbaugebiete viele verschiedene Top-Weinhäuser auf, die bisweilen in verschiedenen Regionen Weingüter (Quintas) besitzen. Dabei ist Portugal längst mehr als nur Portwein von Niepoort. So sind in der Weinregion Porto e Douro, wo auch Niepoort einige Weingüter besitzt, auch die Weingüter Chryseia, Pintas, Quinta do Vale Meão, Quinta do Poeira und Quinta do Vale Dona Maria ansässig. Neben Rotwein und Weisswein wird auch guter Roséwein in Portugal produziert. Bei den Nachbarn in der Region Dão und Lafões spielen die grösste Rolle im Weinanbau Caves Aliança, Caves São João, Quinta Da Boavista, Dão Sul und Quinta de Sães. Nicht weit entfernt davon liegt an der Atlantikküste das Weingebiet Bairrada, in dem die Quinta Foz de Arouce, Casa de Saima, Quinta de Baixo und Luís Pato beheimatet sind. Weiter südlich in der Weinregion Lisboa gehören Quinta do Convento, Quinta do Gradil, Quinta de Sant'Ana, Quinta de Chocapalha und Quinta do Monte d'Oiro zur Elite des Anbaugebietes, ihre Liste liesse sich problemlos fortsetzen. Das grosse Gebiet Alentejo zählt ebenso vielzählige Spitzen-Weingüter, darunter Esporão, Fundação Eugénio de Almeida, Quinta do Mouro, Paulo Laureano, João Portugal Ramos, Herdade dos Coelheiros und António Saramago. An der sonnigen Algarve ganz im Süden Portugals bekommt vor allem das Weingut Adega do Cantor viel Aufmerksamkeit – für seine Weine und seinen Besitzer, den britischen Sänger Cliff Richards. Spannende Weinproduzenten der Algarve sind auch ÚNICA Adega Cooperativa, Quinta do Francês, Quinta do Moinho und Quinta do Morgado da Torre.